A. Bücher

 

1) W. Müller, Internationales Rechnungswesen: Aufstellung und Auswertung des Jahresabschlusses nach EU- Richtlinien, IAS und US-GAAP, München + Wien 2001

  

2) W. Müller, Integrierte Erfolgs- und Finanzplanung:Ein Leitfaden für die Unternehmensplanung im Mittelstand,        1. Auflage Aachen 2002, 2. Auflage Aachen 2004

  

3) W. Müller, Der Konzernabschluss nach IFRS, 1. Auflage Aachen 2004, 2. Auflage, Aachen 2005

   

4) W. Müller, Der Dukatenesel – Erlebnisse eines Finanzjongleurs in der Bankenkrise, (Belletristik) Norderstedt 2010

  

5) W. Müller, Investitionsrechnung, Finanzplanung, Finanzinstrumente, Norderstedt 2011

   

6) W. Müller, Cost Accountung – Kostentransparenz statt Kostenrechnung, Norderstedt 2012

 

  


B. Lektionen in schriftlichen Lehrgängen

 

1) W. Müller, Gliederungs- und Formvorschriften für den IFRS-Abschluss, in:  Management Circle

     AG (Hrsg.), Rechnungslegung nach IFRS, 1. Auflage Eschborn 2005, 2. Auflage Eschborn 2006,

     3. Auflage Eschborn 2007, 4. Auflage, Eschborn 2011
2) W. Müller, Investitionsrechnung, in: Management Circle AG (Hrsg.), Kompaktwissen BWL,

     1. Auflage Eschborn 2006, 2. Auflage Eschborn 2007, 3. Auflage Eschborn 2008,

     4. Auflage Eschborn 2011, 5. Auflage Eschborn 2013, 6. Auflage Eschborn 2014
3) W. Müller, Deutsche Rechnungslegungsvorschriften und IAS/IFRS im Vergleich, in: Management

    Circle AG (Hrsg.), Buchhaltung & Bilanzierung kompakt, Eschborn 2010

 

 

C. Aufsätze

  1) W. Müller, Das Controlling als ein Führungsinstrument, in: Z. Szeloch (Hrsg.), Zeszyty naukowe

       Zakladu Organizacji i Zarzadzania UMCS (Wissenschaftliche Hefte des Fachbereichs für 

       Organisation und Management der Marie-Curie-Sklodowska-Universität  - UMCS),

       Lublin/Polen  1993, S. 121 ff.
  2) W. Müller, Die Umrechnung von Fremdwährungen im Rechnungswesen, in:  Buchführung,

      Bilanz, Kostenrechnung Nr. 9 v. 6.5.1994, Herne + Berlin 1994, Fach 12, S. 3093 ff.
  3) W. Müller, Management Accounting in der Praxis der deutschen Unternehmen, in: E. Nowak

      (Hrsg.), Systemy Informacyjno-Decyzyjne Rachunkowosci (Informations- und

      Entscheidungssysteme im Rechnungswesen), Breslau/ Polen 1994, S. 113 ff.
  4) W. Müller, Management Accounting, in: Buchführung, Bilanz, Kostenrechnung Nr. 2 v.

      18.01.1995, Herne + Berlin 1995, Fach 21, S. 6001 ff.
  5) W. Müller, International Accounting, in: Jahrbuch 1997 der Wirtschaftswissenschaftlichen

      Fachbereiche der Fachhochschule Mainz, Mainz 1997, S. 39 ff.
  6) W. Müller, Anforderungen des Vertriebscontrollings an das betriebliche Rechnungswesen, in:

      E. Nowak (Hrsg.) Informacyjne wspomaganie controllingu (Informationsgrundlagen des

      Controllings), Breslau/Polen 1998, S. 297 ff.
  7) W. Müller, Was macht das DRSC, in: Accounting Nr. 1 v. 01.2001, Freiburg 2001, S. 7
  8) W. Müller, Handelsbilanz - Wohin gehst du?, in: Accounting Nr. 2 v. 02.2001, Freiburg 2001, S. 16
  9) W. Müller, Keine Gewährung der Eigenheimzulage bei unentgeltlicher Nutzungsüberlassung

      und teilweiser Finanzierung durch zinsloses Darlehen des Begünstigten, in: Neue Wirtschafts-

      Briefe (NWB) Nr. 31 v. 30.07.2001, S. 2577 f.
10) W. Müller, Buchbesprechung: J. R. Hansen, Professionelles Investor Relations Management,

       in:Accounting Nr. 7/8 v. 08.2001, Freiburg 2001, S. 15
11) W. Müller, Zielkontrolle mit Hilfe der Abweichungsanalyse, in: Accounting Nr. 9 v. 09.2001,

      Freiburg 2001, S. 8 f.
12) W. Müller, Rechnungswesen: Wasserkopf oder Dienstleister?, in: Accounting Nr. 10 v. 10.2001,

       Freiburg 2001, S. 16
13) W. Müller, Kooperation mit der Akademia Economiczna im. Oskara Langego we Wroclawiu,

       in: Jahrbuch 2001 des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Fachhochschule Mainz,

       Mainz 2001, S. 28 ff.
14) W. Müller, Stellungnahme zum Vorschlag des DSR zur Umsetzung der EU-Fair-Value-Richtlinie

      in deutsches Recht, in: Internet, www.standardsetter.de/drsc/docs/comments/eu_directives

      /fair_value/mueller.html, 27.12.2001
15) W. Müller, Planbilanz: Vierkantschlüssel des Controllers, in: Accounting Nr. 2 v. 02.2002,

       Freiburg 2002, S. 4 f.
16) W. Müller, Plädoyer für ein Vierkreis-Rechnungswesen, n: Accounting Nr. 4 v. 04.2002,

       Freiburg 2002, S. 16
17) W. Müller, Immer im finanziellen Gleichgewicht, in: Accounting Nr. 7 v. 07.2002, Freiburg 2002,

       S. 6 ff.
18) W. Müller, Brauchen wir die Balanced Scorecard?, in: Accounting Nr. 8 v. 08.2002, Freiburg

       2002, S. 9
19) W. Müller, Abgestufte Unternehmensplanung, in: Accounting Nr. 12 v. 12.2002, Freiburg 2002,

       S. 8 f.
20) W. Müller, Rechnungswesen im Umbruch: Konzept eines Vierkreis-Systems, in: Buchführung-

       Bilanz-Kostenrechnung (BBK) Nr. 6/2003 v. 21.03.2003, Herne + Berlin 2003, Fach 7 S. 1125 ff.
21) W. Müller, Accounting and Tax Accounting in Germany - Ideas how to combine National and

       International Standards, in: Журнал II. Международной научной конференции: Мировая

       глобализация и её влияние на развитие бухгалтерского учета. (Journal der II.

       internationalen wissenschaftlichen Konferenz: Globalisierung der Weltwirtschaft und ihr

       Einfluss auf die Entwicklung des Rechnungswesens - vom 29. - 30. Mai 2003 in Zhitomir),

       Zhitomir/Ukraine 2003, S. 90 ff.
22) W. Müller, Accounting in Education Program of Mainz University of Applied Sciences, in:

       Журнал II. Международной научной конференции: Мировая глобализация и её влияние

       на развитие бухгалтерского учета. (Journal der II. Internationalen wissenschaftlichen

       Konferenz: Globalisierung der Weltwirtschaft und ihr Einfluss auf die Entwicklung des

       Rechnungswesens - vom 29. - 30. Mai 2003 in Zhitomir), Zhitomir/Ukraine 2003, S. 95 f.
23) W. Müller, Vorwärts in die Vergangenheit, in: Accounting Nr. 7 v. 07.2003, Freiburg 2003, S. 16
24) W. Müller, Grundausrichtung des Rechnungswesens, in: Accounting Nr. 10 v. 10.2003, Freiburg

       2003, S. 16
25) W. Müller, Go East - Bericht über eine wissenschaftliche Konferenz in der Ukraine, in: Jahrbuch

       2003 des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Fachhochschule Mainz, Mainz 2003,

        S. 12 f.
26) W. Müller, Freiheit oder Chaos? - Rechtsformwahl in EU-Europa, in: Accounting Nr. 3 v. 03.2004,

       Freiburg 2004, S. 16
27) W. Müller, Strategische Planung: Doing right things, in: Accounting Nr. 4 v. 04.2004, Freiburg

       2004, S. 4 ff.
28) W. Müller / C. Jakob, Accounting Innovation promotes Economic Progress, in: T. Dyczkowski /

       A. Kardasz: European Master of Corporate Finance Project in the European Area of Higher

       Education, Breslau/Polen 2005, S. 47 ff.
29) W. Müller / A. Kardasz, Koncepcja czterech kregow w rachunkowosci (Konzept eines

       Vierkreissystems im Rechnungswesen), in: A. Jaruga (Hrsg.), Zeszyty Teoretyczne

       Rachunkowosci (Theoretische Hefte des Rechnungswesens) Nr. 30, Warschau/Polen 2005,

        S. 91 ff. 

 

 

D. Gesellschaftskritik

1) W. Müller, Sprengkraft des Einkommensgefälles, in: Neues Deutschland Nr. 63 v. 19.01.2008,

     S. 22

2) W. Müller, Von der Hochschule zur Flachschule – gute Noten statt gute Qualifikation,

      in: https://opposition24.com/von-hochschule-flachschule-noten/344593 vom 13.07.2017
3) W. Müller, Akademisierungswahn und Noteninflation,

     in: http://www.faktum-magazin.de/2017/09/akademisierungswahn-und-noteninflation/ vom

     17.09.17 

4) W. Müller, Die Flüchtlingsfrage emotionslos betrachten, in: http://www.faktum-magazin.de

      /2017/10/fluechtlingsfrage-emotionslos-betrachten/ vom 25.10.17 

5) W. Müller, „Mehr Demokratie wagen“ statt Jamaika?

     in http://www.faktum-magazin.de/2017/11/mehr-demokratie-wagen-statt-jamaika/  vom

     06.11.17
 

E. Webseiten

1) Persönliche Seite: persönliche Infos + weitere (auch politische) Themen;

http://prof-dr-mueller.jimdo.com/

2) BWL-Portal: eine fachliche Meinungsäußerung, was der Gegenstand der Betriebswirtschafts-

    lehre (BWL) sein sollte und wie ihre Darstellung erfolgen kann;

http://mueller-consulting.jimdo.com/ 

3) Buchhaltung ohne Buchhalter: Umsetzung der Ergebnisse aus Forschungssemester;

http://www.buchhaltung-ohne-buchhalter.de/ 

4) Klimaschutz-Ideen: unkonventionelle Ideen zur Bekämpfung des Klimawandels;

http://klimaschutz-ideen.jimdo.com/

5) Noteninflation: Meinung, die Schmusenoten sind strafbar;      https://www.noteninflation.de/

6) abgezockt: einige Unverschämtheiten;                                           https://abgezockt.jimdo.com/